Aktuelles

Vom 27. Januar bis zum 1. Februar eroberten 74 Mädchen und Jungen der 7. Klassen gemeinsam mit sechs Lehrern und Begleitern das Skigebiert Wildkogel im Salzburger Land. 

Phantastisches Wetter, super präparierte Pisten und jede Menge gute Laune waren ständige Begleiter für unsere Skifahrer, von denen über 50 zum ersten Mal auf den Brettern standen.

Nach fünf Tagen auf über 2000 m Höhe und erholsamen Übernachtungen in der Geißl-Hochalm unmittelbar im Skigebiet, können jetzt alle Teilnehmer zu Recht behaupten, das Alpine Skifahren gelernt bzw. ihre Fahrkünste verbessert zu haben.

Es war eine tolle gemeinsame Woche, die allen noch lange ein Lächeln hervorzaubern wird.

Ein ausführlicher Bericht und weitere Bilder folgen.

... wie Menschen ihr Menschsein vergessen konnten.

Heute - am 31.01. - vor 74 Jahren wurde das KZ Auschwitz befreit. Der Historiker Saul Friedländer hielt heute im Deutschen Bundestag dazu eine Erinnerungsrede. Hört sie euch an!

Bildquelle: Der Tagesspiegel, Berlin.

Angelina Döllner hat bei der Finaldebatte den 2. Platz belegt und ist somit eine Runde weiter (Landesqualifikation im März). Außerdem nimmt sie am Siegerseminar im Februar in Waltershausen teil. Wir freuen uns über diesen wunderbaren Neustart des MCG und Angelinas Erfolg. Nocheinmal ein herzliches Dankeschön an alle Debattanten und Unterstützer. Ihr wart SPITZE!

„Jugend debattiert“ – Regionalwettbewerb 2019 in Weimar

Am 23. Januar 2019 fand der Regionalwettbewerb von „Jugend debattiert“ am Thüringen-Kolleg in Weimar statt. Dabei trafen Debattanten aus den Gymnasien der Stadt Weimar und unseres Gymnasiums aufeinander. Unsere Schule beteiligte sich in der Sekundarstufe I mit den Teilnehmern Chanell Cremer, Tobias Fritsch, Angelina Döllner (alle Kl. 9/2) und Monique Ganther (Kl. 9/1) und den Juroren Pia Müller, Alexander Atanassov (Kl. 9/1), Peet Münch und Amos Schiecke (Kl.9/3). In zwei Qualifikationsrunden, bei denen die Streitfragen „Soll das Reparieren von defekten Elektrogeräten Unterrichtsfach werden?“ und „Sollen grundsätzlich auch Nicht-Pädagogen in der Schule unterrichten?“ debattiert wurden, konnten Punkte für Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft gesammelt werden. Für das Finale, das am morgigen Freitag am Humboldt Gymnasium Weimar stattfindet, konnte sich Angelina Döllner qualifizieren. Wir drücken beide Daumen.

Allen Teilnehmern recht herzlichen Dank für ihre tollen Leistungen und ihren Einsatz.

M. Wenzel und I. Wimmer

Unterkategorien

Zum Seitenanfang