Aktuelles

Dieses Jahr gelang der Fußballmannschaft des MCG seit langem mal wieder die Qualifikation für das Landesfinale. Dieses fand am 13.06.2019 in Gotha bei herrlichen äußeren Bedingun-gen statt. Das Team aus Bad Berka wurde in eine Gruppe mit dem Sportgymnasium aus Jena, dem Zabel-Gymnasium aus Gera sowie der Regelschule aus Breitungen gelost, gegen die sie zugleich das erste Spiel bestritten. In einem umkämpften Spiel gelang dem MCG der hochverdiente Siegtreffer nach starker Vorarbeit von Luis Menge sowie einer raffinierten Täuschung von Niklas Alex, durch die der Ball in die Strafraummitte durchrutschte und Tony Lindner locker abstauben konnte. 

Im zweiten Gruppenspiel traf die Mannschaft auf die Übermacht aus Jena. Schnell zeigte sich, dass die eingespielte Truppe aus dem Paradies eine Nummer zu groß sein sollte, denn vom MCG ungenutzte Chancen wurden eiskalt bestraft, das Endergebnis fiel letztendlich mit 0:5 auch zu hoch aus. Somit rückte der Gruppensieg und eine mögliche Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin in weite Ferne, jedoch bestand immer noch die Möglichkeit auf eine herausragende Platzierung durch einen Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die Elf aus Gera. In einer größtenteils ausgeglichenen Partie verließen den Schülern des MCG allerdings immer mehr die Kräfte und die Nerven, vor dem Tor fehlte es nämlich an Kaltschnäuzigkeit. So wurden abermals ungenutzte Chancen eiskalt bestraft, Gera gewann am Ende mit 3:0. Das MCG beendete die Gruppenphase als dritter.

Im Platzierungsspiel um den 5. Platz traf man nun auf die Conrad Ekhof Regelschule aus Gotha. In einem Spiel mit offenem Visier ging das Team des MCG früh in Führung, Luis Menge erzielte sehenswert das 1:0. Im Anschluss daran funktionierte das Umschaltspiel nicht mehr wie erhofft, Gotha nutzte jede einzelne Torchance und ging mit 3:1 in Führung. Das MCG erspielte sich weiterhin viele gute Möglichkeiten, Jean Babock knallte letztendlich mit seinem ersten Ballkontakt direkt nach Wiedereinwechslung den Ball in die Maschen. Die Hoffnungen auf ein erfolgreiches Comeback wurden jedoch schnell zerstört, Gotha konterte wieder bärenstark und stellte den ursprünglichen Abstand wieder her, was zugleich den Schlusspunkt in einem unterhaltsamen Spiel darstellte (2:4). 

Somit stand ein sechster Platz für das MCG auf der Ergebnistafel, die Jungs spielten allerdings einen attraktiven Fußball, der Lust auf mehr machte. Die spielerische Leistung spiegelte sich leider nicht im Endergebnis wieder, dennoch können die mitgereisten Fußballer stolz auf sich sein, zumal seit Jahren keine Mannschaft aus Bad Berka mehr so weit gekommen ist.

Team: Lucas Müller, Nicklas Steinmetz (beide 7/3), Louis Meister, Tom Möller, Christopher Schneider, Tim Steger (alle 8/3), Niklas Alex, Gregor Gerlach, Marvin Zeh, Daimien Zech (alle 9/1), Jean Babock, Konrad Brinkmann, Tony Lindner (alle 9/2), Luis Menge (9/3)     NN

Was hat ein Kunststoffdeckel mit dem Ziel, finanzielle Mittel für die Ausrottung vom Polyomyelitis zu zur Verfügung zu stellen, gemeinsam?

In der Aktion „Deckel gegen Polio- 500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ des Rotary International geht es darum, dass z. B. in öffentlichen Einrichtungen Getränkeverpackungsdeckel gesammelt und zur Weiterverarbeitung zur Verfügung gestellt werden. Die dadurch erzielen Erlöse fließen in ein Programm zu Bereitstellung von Impfungen gegen die Krankheit, die eine Ausbreitung in Entwicklungsländern und Flüchtlingsgebieten verhindern sollen.

Ein Aufruf durch die Schülersprecherinnen, Aufklärung über diese Aktion, Bereitstellung von Sammelbehältern – und schon konnte es losgehen. 

Sechs Wochen waren Schüler und Lehrer des MCG, unterstützt durch Familien, Freunde oder z. B. auch den REWE Markt Blankenhain, eifrige Sammler und können in der kurzen Zeit auf ein Ergebnis von 46,1 kg, das sind ca. 23 500 Deckel und damit 45 ermöglichten Impfungen, stolz sein. Vielen Dank für das Engagement aller Beteiligten!

Aufgrund des Erfolges wird der Rotary Club Apolda-Weimarer Land die eigentlich zum 30. Juni auslaufende Aktion weiterführen.

Also fleißig weitersammeln und damit Gutes tun!

Worin die Hilfe genau besteht findet Ihr im Infoflyer.

Deckel_Rotary_Plakat_DIN_A4.jpg

 

Herzlichen Glückwunsch an Gina Grünke, Alexandra von der Weiden, Lea Trefflich und Zoe Klein!

Ihre Seminarfacharbeit mit dem Titel Jugend in den 70er und 80er Jahren im Weimarer Raum der DDR – Bedrohung für den Staat?, betreut von Frau Marohn und Frau Matthes, erhielt den Sonderpreis im 16. Schülerwettbewerb im Seminarfach 2019 der Stiftung Ettersberg.

Die Arbeit untersucht am Beispiel alternativer Jugendszenen in der DDR, wie der Blueser, Punker und der kirchlichen Jugend, ob diese eine wirkliche Bedrohung für den Staat DDR darstellten. 

„Ausgehend von der beobachteten Passivität der eigenen Generation untersuchen die beteiligten Schülerinnen, inwiefern Interessen der Freien Deutschen Jugend mit denen alternativ organisierter junger Menschen korrespondierten oder diesen gar widersprachen.“ (Zitiert nach der Laudatio der Auszeichnungsveranstaltung vom 18.06.2019).

se_logo_dreizeiler_wappen.jpg 

 

Das MCG begrüßt seine neuen Bewohnerinnen und Bewohner

Am 13. Juni gab es für unsere neuen Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich in ihren kommenden Klassen zu beschnuppern. Sie und ihre Eltern  konnten sich über das neue Schuljahr informieren und wurden kulturell verwöhnt. Dafür geht unser herzlicher Dank an Marlene Bastam, Johanna Grapentin, Jan Voigt und Colin Leipold sowie an die 7/1 und Frau Hemkes.

Für die Organisation sei Frau Wittig,Herrn Röckert und den Klassenlehrer*innen (Frau Junge, Frau Liebeskind, Frau Kettner, Frau Rusteberg, Frau Heydeck, Herr Smirr) sehr gedankt.

20190351.jpg

So erreichen Sie uns

036458 – 41192

036458 – 42055

mail@mcg-badberka.de

Go to top