Aktuelles

Safety First – unser Schulsanitätsdienst (SSD)

Was bisher geschah: Umgekippte Schüler, aufgeschlagene Knie, gebrochene Knochen, egal welchen Körperteils, Verbrennungen etc.- All das ist am MCG schon mal vorgekommen, und was ist passiert? Mitschüler tätigten panisch den Notruf, Lehrer schickten die Schüler zum Sekretariat, um einen Kühlakku zu holen und packten ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aus. Der ein oder andere kann sich bestimmt mit einer solchen Situation in Verbindung bringen, jedoch reicht unser Wissen nicht immer aus, um im Notfall richtig zu handeln. Deshalb…

Was wird in Zukunft passieren?: Ein kleines Team von Schülern, aus verschiedenen Klassenstufen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verletzten zu helfen. Geleitet von Frau Faust werden wir uns, alle zwei Wochen mittwochs treffen und weiterbilden. Ab jetzt wissen wir, wie wir im Notfall handeln müssen, bis der Krankenwagen kommt. Ausgestattet mit Walkie-Talkies und Sani-Taschen, die so ziemlich alles enthalten, was ein Sanitäterherz begehrt, werden wir euren und unseren Alltag bestreiten. Wenn jemand Hilfe braucht, bekommen wir ein Signal über die Walkie-Talkies und sind sofort da, um Hilfe zu leisten. Danke, an den KV Jena-Eisenberg-Stadtroda und unseren Schulförderverein, die uns die Utensilien zu Verfügung gestellt haben.

Also Leute, ab jetzt haben wir einen Schulsanitätsdienst. Wir sind die Dudes, die mit roten Taschen und Walkie-Talkie durch die Gänge laufen. Wenn ihr Fragen habt oder verletzt seid, dann sind wir da und helfen.

Mitglieder:

                                Frau Faust

                              Frau Matthes

                              Maya Jargosch

                              Philip Musil

                              Stan Rode

                              Sinja Rode

                              Olivia Dettmann

                              Hendrika Greese

                              Felicitas Genzel

                              Jasmin Kämmler

                              Janey Kiesewetter

                              Niklas Kluge

                              Leon Kopka

                              Marie Nagel

                              Aliyah Oelsner

                              Nils Rosenbrock

                              Brunhild Sarauer

                              Svenja Schneider

                              Emma Schuller

                              Greta Seifert

                              Luise Zitterbart

 

 

Safety First – Statusupdate

Wie erging es dem Schulsanitätsdienst in letzter Zeit? Ist da überhaupt mal irgendwas passiert? Na aber! Ihr glaubt ja gar nicht, wie viel: Von Bauchschmerzen bis zur Gelenkverletzung an der Hand war schon alles dabei! Am häufigsten kommt der Sanitätsdienst in den Klassen 5 bis 7 zum Einsatz. Mitten im Unterricht angefunkt werden, um zum/ zur Verletzten zu rennen - das ist aufregend, das sag ich euch. Aber wir Schüler beim Schulsanitätsdienst haben die Lage unter Kontrolle und nehmen jede Situation ernst. Durch die Walkie -Talkies immer miteinander vernetzt, konnten wir schnell und rechtzeitig handeln. Unser Sani -Team lernt mit jedem Einsatz und jeder neuen Erfahrung dazu und weiß immer mehr, wie es am effizientesten arbeitet.

Durch die Einschränkungen des Covid-19-Virus‘ wurde unser Bereitschaftsdienst zwar nicht so oft gebraucht, aber jetzt, da alle Klassenstufen die Schule wieder besuchen dürfen, erwarten wir, dass es nicht mehr ganz so „ruhig“ bleibt. Wir hoffen natürlich, dass sich niemand verletzt oder Schmerzen hat! Doch im Notfall sind die Schulsanitäter dann vor Ort und helfen.

Wie einige von euch vielleicht schon entdeckt haben, hängt im Schaukasten neben dem Vertretungsplan ein „Wanted - Plakat“. Ja genau! Wir suchen neue Helfer. Wenn ihr also etwas zum Thema „Erste Hilfe“ lernen wollt, wenn ihr aufgeschlossen seid und in einer stressigen Situation die Ruhe bewahrt, dann kommt zum Sanitätsdienst! Hier lernt ihr mittwochs in der 7/8 Stunde alles, was ein Erstelfer wissen muss, z.B. wie man Wunden richtig verbindet oder eine Gelenkverletzung stabilisiert. Einige Voraussetzungen gibt es jedoch auch: Ihr müsst auch mal im Unterricht fehlen dürfen. Außerdem nehmen wir nur Schüler ab der Klasse 7… Wer das Interesse verspürt, bei uns mitzumachen oder mal reinzuschnuppern, meldet sich bitte bei Frau Faust persönlich.

Wir wünschen euch allen wundervolle restliche Schulwochen, ohne Stress, Verletze und entspannte Sommerferien!

Liebe Grüße von Emma und dem Schulsanitätsdienst :-)

Unterkategorien

Zum Seitenanfang