Großer Andrang bei den Wahlen unserer Schülersprecher*innen

Bis in das Foyer reichte die Schlange unserer Wählerinnen und Wähler - und das trotz der tollen Organasition des Wahlvorstandes unter Leitung der Herren Trinkler und Kriebitzsch, denn die Wahl ging sehr effektiv und zügig in den vielen Wahlkabinen vonstatten. Ein großes Dankeschön für die gute Arbeit. Die Schlange steht also für die hohe Wahbeteiligung :-)

Dass Ihr die Wahl so ernst nehmt, ist ein Hoffnung stiftendes Zeichen in einer Zeit, in der viele von Demokratieverdrossenheit reden. Dass die Schüler*innenvertretung einiges in Gang setzen kann, spürt Ihr ja jeden Tag auf den bunten Bänken, den Holzbänken und unter dem Sonnensegel. Was sich noch nicht bei allen Schülerinnen und Schülern so richtig herumgesprochen hat: Die Schülervertreter*innen stehen mit 3 Stimmen in der Schulkonferenz für Eure Interessen ein. Dort wird besipielsweise über die Organisation des Schullebens mitentschieden (variable Ferientage, Pausenzeiten, Essensanbieter, inhaltliche Profilierung). Auch die Eltern und die Lehrer*innen haben jeweils 3 Stimmen.

Wir sind sehr gespannt, wer das Rennen machen wird :-)

Besonders freuen wir uns für unsere Geburtstagskinder: Herzlichen Glückwunsch zu Julias 18. Sie darf nächsten Monat ihre Stimme bei der Landtagswahl abgeben. Wir gratulieren außerdem Jean aus der 10/2.julia.jpg

Heute erhielt unser Schulleiter eine eMail, aus der hier zitiert sei:

Sehr geehrter Herr Seel,

das neue Schuljahr läuft bereits seit einen Monat und viele von Ihnen betreuen im 1. und/oder 2. Schulhalbjahr 2019/ 2020 wieder Praxissemesterstudierende der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Aus diesem Anlass möchten wir Ihnen sowie Ihren Kolleginnen und Kollegen unseren Dank für die Kooperation in der Betreuung unserer Praxissemesterstudierenden übermitteln...

Dazu gibt es auch eine Urkunde, die auch längerfristig unter Weitere Partner zu finden sein wird. 

 UniJena_Praktikumsschule 2019_20.jpg

Starker Auftritt des MCG im Kreisfinale WKIII Fussball männlich

Am Mittwoch den 11.09.2019 fand das Kreisfinale der Jungs der WK III im Fußball in Bad Berka statt. Das MCG Bad Berka spielte dabei in der Altersklasse von 2006 bis 2008 gegen eine Auswahl der Regelschule in Kranichfeld sowie der Regelschule Wormstedt. Gespielt wurden zwei Mal 15 Minuten. 

Das kleine Turnier startete mit der Partie, Regeschule Kranichfeld gegen die frisch formierte Mannschaft des Marie-Curie-Gymnasiums. Das Spiel wurde von Beginn an vom MCG dominiert. Nach einem kurzen Abtasten fiel in der zweiten Minute bereits das 1:0 durch Finley Langenhahn, der durch seinen Mitspieler stark in Szene gesetzt wurde. Nur kurze Zeit später sorgte Philipp Richter mit seinem ersten Tor für das 2:0. Tom Minkmar stellte mit einem Doppelschlag in Minute neun und vierzehn klare Verhältnisse her. Halbzeit zwei begann ebenfalls mit einer kleinen Abtastphase. Nach einem Doppelwechsel und einigen kleinen Umstellungen war zunächst etwas Unruhe auf dem Platz. Nach dieser kurzen Findungsphase nutzte Jan Vogt eine Unachtsamkeit im Strafraum der Kranichfelder und sorgte somit für das 5:0. Auch Norwin Kirst krönte seine gute Leistung mit einem Tor kurz vor dem Abpfiff. Die letzte Aktion des Spiels hatte aber Doppelpacker Philipp Richter. Er erhöhte schlussendlich auf 7:0. 

Im zweiten Spiel standen sich die Mannschaften aus Kranichfeld und Wormstedt gegenüber. Die Regelschule Kranichfeld gewann das Spiel mit 10:0.

Die letzte Partie des Tages bestritt die Regelschule Wormstedt gegen die Auswahl des MCG. Mit Selbstbewusstsein aus dem ersten Spiel gingen die Spieler aufs Feld, um die Qualifikation für das Schulamtsfinale in Erfurt perfekt zu machen. Bereits nach fünf Minuten stand es 4:0 für die Hausherren. Torschützen waren Tom Minkmar, Philipp Richter, Jan Vogt und Sebastian Frank. Nach weiteren couragierten zehn Minuten reihte sich Finley Langenhahn mit einem Doppelpack in die Torschützenliste mit ein. Zudem gelang dem starken Tom Minkmar und Philipp Richter jeweils der zweite Treffer in diesem Spiel. Nach kurzer Verschnaufpause kam auch Lennox Oschatz zu seinem leistungsgerechten Treffer. Sebastian Frank machte mit den Treffern zehn und elf einen Hattrick. Fabian Thalacker, Carl Rühlich und auch Nick Valenta stellten den zu jeder Zeit ungefährdeten Sieg von 14:0 her. 

Mit Selbstbewusstsein geht es nun zum Schulamtsfinale nach Erfurt. 

Spieler: Nick Valenta, Sebastian Frank, Pepe Sielemann, Max Elling, Finley Langenhahn, Fabian Thalacker, Lennert Saalfeld, Philipp Richter, Carl Rühlich, Lennox Oschatz, Tom Minkmar, Jan Vogt, Norwin Kirst

 

An Goethes Geburtstag in der großen Pause war es so weit: Unsere ehemalige stellvertretende Schülersprecherin, Tina Gölzner, unsere noch amtierende Schülersprecherin, Lea Lempe und unser Schulleiter, Herr Seel, durchschnitten das rote Band zur Eröffnung des Sonnensegels auf dem Schulhof der Großen.

Herzlich gedankt wurde den Initiatorinnen des Spendenlaufs 2018, Tina, Lea und Frau Liebeskind. Durch den Spendenlauf wurden die finanziellen Voraussetzungen für unseren bunten Schulhof geschaffen (so ein Sonnensegel ist SEHR und die bunten Bänke sind SEHR teuer!). Gedankt wurde natürlich auch unseren wunderbaren Hausmeistern, die in zusätzlicher Eigenleistung meisterhafte Arbeit beim Einbau vorlegten (über die tollen Bänke berichteten wir an dieser Stelle bereits ).

Toll, dass so etwas an einer Schule geht:-)

PS: Zu danken ist unbedingt auch unserem Förderverein, der bei der farbigen Ausführung der Bänke noch „eine Schippe drauf gelegt“ hat.“  

Seite 1 von 30

Go to top