Der 10.04.2019 war ein sehr großer Tag für Angelina Döllner aus der Klasse 9/2. An diesem Tag fand das Landesfinale vom Wettbewerb „Jugend debattiert“ statt. Schon in den vorherigen Runden hatte Angelina großes Potenzial beim Debattieren gezeigt, sodass sie nun sogar die Chance erhielt, im Plenarsaal des Erfurter Landtags mit drei anderen Jugendlichen ihrer Altersklasse, die ebenfalls aus Thüringen  kommen, zu debattieren. 

Angelina hatte zur Unterstützung ein paar Freunde aus ihrer Klasse zum Landesfinale mitgenommen. Zusammen fuhren sie mit dem Bus nach Erfurt. Die Stimmung war gut und ausgelassen. Je näher der Beginn der Finalrunde rückte, desto aufgeregter wurden alle.

Das Finale fand im Erfurter Landtag mit prominenten Gästen, wie der Landtagspräsidentin Birgit Diezel und dem Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter sowie weiteren Abgeordneten des Thüringer Landtages statt.

Zunächst debattierten die Finalisten der Sekundarstufe 1, ob die künstliche Beschneiung von Skipisten außerhalb von Sportereignissen verboten werden sollte.

Als Angelina mit den Teilnehmern ihrer Altersgruppe die Debatte begann, sah man ihr ihre Aufregung kaum an. Alle Begleiter drückten ihr natürlich ganz fest die Daumen und waren beeindruckt, auf was für einem hohen Niveau dort debattiert wurde. 

Nach Beendigung der Debatte, konnte man Angelina die Erleichterung ansehen. Anschließend zog sich die Jury für ca. 30 Minuten zurück, während ein Podiumsgespräch unter anderem mit unserem Bildungsminister Herrn Holter folgte. 

Dann war es endlich soweit, die Jury kam zurück in den Plenarsaal. Die Spannung war fast unerträglich. Zunächst bekamen die vier Teilnehmer von der Jury jeweils eine positive Rückmeldung und noch einen Tipp zur Verbesserung. Und endlich der entscheidende Augenblick. Die Jury gab die Platzierungen bekannt. Angelina belegte einen großartigen zweiten Platz und hat sich damit für das Bundesfinale von „Jugend debattiert“ vom 20.- 22. Juni 2019 in Berlin qualifiziert. 

Im zweiten Teil der Veranstaltungen debattierten die vier besten Debattanten der Sekundarstufe 2 die Frage, ob bei Landtagswahlen Männer und Frauen gleichermaßen auf den Landeslisten der Parteien zahlenmäßig vertreten sein sollten.

Die Heimreise traten die strahlende Angelina und ihre begeisternden Klassenkameraden gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen aus Weimar an.

Wir gratulieren Angelina zu ihrem großartigen Erfolg und drücken ihr alle Daumen für das Bundesfinale in Berlin.

M. Wenzel und I. Wimmer

So erreichen Sie uns

036458 – 41192

036458 – 42055

mail@mcg-badberka.de

Go to top