Unsere Teilnahme am Planspiel Börse der Sparkasse Mittelthüringen 2018

Um es vorweg zu nehmen: Wir sind Gewinner in der Nachhaltigkeitswertung!

Aber was heißt das? Anfang September motivierte uns Frau Dr. Brandenburg, Erfahrungen im Umgang mit dem Kauf und Verkauf (Order) von Wertpapieren in einer unvorstellbaren Größenordnung von 50.000 € zu machen. Die Anmeldung erfolgte als Team auf der Webseite der Sparkasse Mittelthüringen. Dort lasen wir: „Einfach dem blau-grünen Symbol folgen!“ - wenn wir einen kleinen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen unserer Erde leisten wollen. Das wollten wir zwar am Anfang garnicht, denn unser Ziel war, die fiktiven 50.000 € so im simulierten Wertpapierhandel anzulegen, dass am Ende der Spielzeit im Depot einfach mehr Euros stehen. Nun war die wirtschaftliche Lage zur Spielzeit vom 25.09. bis 11.12.2018 leider nicht die Beste. Der protektionistischen Kurs der USA und der „unendliche“ Brexit Großbritaniens sowie der Dieselskandal waren nur einige Gründe, warum die Kurse fielen, anstatt zu steigen. Unser Team: Jakob Menkens, Julius Wandner, Oskar Kwiatkowski und Hardy Prokopp - wir gaben uns den Namen „Börsenbehinderung“, und wir folgten nun dem blau-grünen Symbol und so ganz genau haben wir das noch nicht durchschaut mit der nachhaltigen Punktebewertung. Auf jeden Fall erreichten wir den 3. Platz in der Nachhaltigkeitswertung und wurden von der Sparkasse Mittelthüringen zur Auszeichnungsveranstaltung am 11.4.2019 nach Sömmerda ins Volkshaus eingeladen. 

Zu Beginn der Veranstaltung wurde ein Erinnerungsfoto geschossen (s. Foto) danach gab es leckeren Kuchen zum Kaffee. Als wir dann im Saal Platz nahmen, standen dort bereits kleine Geschenke und Getränke auf den Tischen. Die Band „Gorilla Funk“ eröffnete die Veranstaltung. Im Anschluss moderierten zwei Mitarbeiter der Sparkasse Mittelthüringen die Siegerehrung. Es wurden Schüler-, Studenten- und Lehrerteams ausgezeichnet und zwar stets getrennt in der Depotwertung und in der Nachhaltigkeitswertung. Als wir auf die Bühne gebeten wurden, gratulierte man uns und wir erhielten einen Umschlag mit einem Geldbetrag und Kinogutscheine für jeden Spielpartner unseres Teams. Das war für uns eine große Freude, zumal auch Frau Dr. Brandenburg sagte, dass es im Marie-Curie-Gymnasium selten gelungen sei, in der Nachhaltigkeit einen Preis zu erhalten.

Die Band „Gorilla Funk“ spielte noch einmal und wir waren ein wenig aufgetaut und haben sogar mitgemacht als wir dazu aufgefordert wurden. Bei leckerem und frischem Essen unterhielten wir uns mit anderen Gruppen und knüpften neue Freundschaften.

Zusammenfassend können wir sagen: Es war ein interessanter, entspannter und lehrreicher Nachmittag/Abend und das wir gerne beim nächsten Planspiel Börse dabei sein möchten. Wir wissen ja jetzt worauf wir achten müssen!!

Jakob Menkens, Julius Wandner, Oskar Kwiatkowski, Hardy Prokopp (Börsenbehinderung)

So erreichen Sie uns

036458 – 41192

036458 – 42055

mail@mcg-badberka.de

Go to top