Aktuelles

Der große Außeneinsatz

Die Spannung stieg, nicht nur bei den Grundschülern sondern auch bei uns, dem Schulsanitätsdienst vom Marie-Curie-Gymnasium in Bad Berka. Denn am Dienstag dem 26.04.2022 fand der Crosslauf der Grundschüler in Bad Berka statt und wir waren bereit zu helfen bei kleinen und großen, bei schlimmen und bei weniger schlimmen Verletzungen und Wehwehchen. Noch bevor der Crosslauf überhaupt startete und die Grundschüler um den Sieg kämpften, leistete ein Teil des SSD´s (bestehend aus Niklas, Antonia, Simon, Andreas, Leon, Maya, Nils und Kurt) eine gute Vorarbeit und entfernte alle Stolperstellen, Dornen und rutschenden Hindernisse.

Nachdem alle Grundschulklassen eingetroffen waren, kamen noch Svenja, Stan, Melina und Jamie aus dem Schulsanitätsdienst hinzu um uns zu unterstützen. Anschließend teilten sich alle aus unserem Team in Gruppen auf und verteilten sich an verschiedenen Posten um jeder Zeit an jedem Ort Hilfe leisten zu können. Neben Kühlakkus, tränentrocknenden Taschentüchern, Pflastern, unserer großen Sanitasche und einer Trage hatten wir noch zusätzlich zum ersten Mal eigene Schulsanitätsdienstwesten. Mit diesem Westen waren wir super erkennbar und jeder mit einem Problem konnte uns ansprechen. An dieser Stelle einen riesigen Dank an Frau Musil, welche uns diese zur Verfügung stellte.

Nicht nur für die Crossläufer war dieser Tag mehr als erfolgreich, sondern auch für unsere Ersthelfer, denn diese konnten in vielen Situationen beweisen, dass sie erste Hilfe leisten können und das mit Erfolg. Sie gaben bei allem ihr Bestes, sei es bei unkontrollierte Stürzen, tragischeren Unfällen durch großen Ehrgeiz oder bei traurigen Kindern. Der erste große Außeneinsatz unseres Schulsanitätsdienstes war ein großer Erfolg und werden nach wie vor steht’s bereit sein zu helfen.
 
Liebe Grüße von Maya und dem Schulsanitätsdienst ;)

 

Dein Zuhause ist die Welt – Aktionstag 21.06.22

Wow, wow, wow. Das war mal wieder ein gelungener Aktionstag. Ein Tag voller Toleranz, Offenheit und Wissenszuwachs. Das machte den diesjährigen Aktionstag am 21.06.2022 aus. Doch, beginnen wir erst einmal ganz am Anfang. Während wir, das Organisationsteam, schon in der genauen Planung waren, hattet ihr die Aufgabe euch mit dem diesjährigen Thema auseinander zu setzen. Eurer Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und ihr durftet in euren Klassen euer eigenes Puzzle erstellen, auf dem ihr darstellen solltet was ihr unter dem Motto „Dein Zuhause ist die Welt“ versteht – und das habt ihr super gemacht!

Beim Opening haben wir eure Kunststücke dann alle zu Gesicht bekommen und nun sind sie im Schulhaus überall zu sehen. Auch sonst haben wir im Opening schon viel gelernt. Mit ironischen Vorurteilsvideos wissen wir nun, dass es eben nicht den typisch Deutschen gibt, der andere wegschickt, dass es nicht den Amerikaner gibt, der alles in Massen alleine isst und auch, dass der Pole nicht der ist, der nur klaut.

Sowohl mit lyrischen, als auch musikalischen Beiträgen konntet ihr euch auf die danach folgenden Workshops einstellen. Mit selbstgeschriebenen Texten, die zum Nachdenken anregen, haben wir euch vorbereitet. Aber auch mit bekannten Songs wie „What a Wonderful World“ von Louis Armstrong oder „Wir ziehen in den Frieden“ von Udo Lindenberg, wollten wir euch das Thema näher bringen und zeigen, was die Welt alles so hat und wozu wir mächtig sind.

Nach dem Opening sind wir dann alle zu unseren Workshops gegangen und haben noch mehr lernen dürfen. Von Capoeira und Selbstverteidigung bis zum Umgang mit digitalen Medien und der AIDS Aufklärung war alles dabei. Ihr konntet im Body Talk Vorurteile aus dem Weg schaffen und lernen, dass jeder Körper okay ist, so wie er ist. Auch im Theaterworkshop „Tschüss Hotel Mama“ bekamt ihr Infos, wie man Selbstständig ist und wie das Leben dann ohne Mama so aussieht. Ansonsten konntet ihr auch künstlerisch kreativ sein, oder habt weitere wissenswerte Infos zu Themen, wie zum Beispiel Homosexualität bekommen.

Mit einem wissensgefüllten Kopf haben wir alle nach der 6. Stunde die Schule verlassen und bedanken uns bei allen, die es uns ermöglicht haben diesen Tag so ausführen zu können.

Preisverleihung

 
Nach zweijähriger „Corona-Pause" konnte der Gymnasienförderverein „Geschwister Scholl“ e.V. am 21.06.2022 die Preisverleihung vom November 2020/2021 in einer sehr würdigen Veranstaltung endlich nachholen.
 
Der Geschwister Scholl-Preis für herausragendes gesellschaftliches und soziales Engagement am MCG verbunden mit Zivilcourage, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit wurde Lilly Sue Knöppel verliehen. Benjamin Zahn und Tobias Fritsch erhielten für ihre herausragenden Lernleistungen in sehr vielen Fächern den Marie-Curie-Preis. Mit dem Albert-Schweitzer-Preis zeichnet das Stifterehepaar Dres. Vogler Schülerleistungen aus, die sich nach dem Sinn und Inhalt mit der Thematik „Ehrfurcht vor dem Leben“, „Leben erhalten“, Leben fördern“ oder „Leben auf seinen höchsten Wert bringen“ beschäftigen bzw. beeindruckende humanitäre Leistungen initiieren und erbringen. Mit diesem Preis wurde Amy Berbig für ihre Seminarfacharbeit „Hilfe ich bin schwanger! - Möglichkeiten zum Umgang mit einer unerwarteten Schwangerschaft im jugendlichen Alter“ von Dres. Vogler geehrt.
 
Herzlichen Glückwunsch an unsere Preisträger!

Es wächst und gedeiht

Wir, die Blühstreifen Gruppe der Klasse 7/1, haben unseren Blumen beim Wachsen zugesehen. Am Anfang ist, wie zu erwarten, noch nicht viel passiert, aber schon nach 1-2 Wochen kamen die ersten Pflanzen. Zu dem Zeitpunkt konnten wir noch nicht sagen, ob es Blumen oder Unkraut wird. Wir haben regelmäßig gegossen und jetzt nach knapp einem Monat können wir auf unser Ergebnis stolz sein. Es blüht schön lila und weiß. In den Pausen haben wir ab und zu Disteln herausgestochen, damit sie sich nicht auf dem Beet ausbreiten.

Hoffentlich kommen jetzt auch viele Bienen, damit unser Blühstreifen einen Sinn hat.

Ronja & Amy

Unterkategorien

So erreichen Sie uns

036458 – 41192

036458 – 42055

mail@mcg-badberka.de

Zum Seitenanfang